Häufige Fragen

Wie ist der Ablauf, wenn mein Tier verstorben ist?

Wenn Ihr Tier beim Tierarzt verstorben ist, lassen Sie ihn wissen, dass das Tierkrematorium Angerer Ihr Tier abholen soll. Selbstverständlich können Sie uns Ihr verstorbenes Tier auch bringen, oder wir holen es bei Ihnen zu Hause ab. Für eine Abholung durch uns muss eine Abholpauschale verrechnet werden, über die wir ihnen gerne telefonisch oder auf unserer Homepage Auskunft geben. In jedem Fall besprechen wir mit Ihnen persönlich den weiteren Verlauf.

Da wir wissen, dass der Tod keine Zeit kennt, sind wir ohne Zusatzkosten 365 Tage (im Rahmen der Öffnungszeiten), für Sie da.

Einäscherung?

Unserem Partner-Krematorium ist ein österreichisches Unternehmen. In unserem Tierkrematorium in der Steiermark werden die Haustiere ausschließlich „einzeln“ verbrannt, was genau unseren Vorstellungen entspricht. Somit wird den Tierbesitzern garantiert, dass sie zu 100% die Asche Ihres verstorbenen Tieres bekommen.

Darf ich die „Asche“ mit nach Hause Nehmen oder muss ich sie bestatten?

Es gibt dazu keine gesetzlichen Vorschriften. Was Sie mit der „Asche“ Ihres Tieres tun, liegt ganz bei Ihnen. Sie können sie beisetzen, bei sich zu Hause behalten, verstreuen.

Rückgabe der Urne bzw. Asche?

Die Rückgabe der Asche bzw. Urne erfolgt nach telefonischer Terminvereinbarung in unserem Büro in der Gewerbestrasse 3, 9020 Klagenfurt. Wenn es gewünscht wird kann die Urne auch per Post, unter Verrechnung der Postkosten (wir übernehmen keine Haftung), an Sie versendet werden.